Reiserecht Augsburg - Ihr Anwalt

Rechtsanwälte Vogg & Haschka

In unserem Fachbereich Reiserecht Augsburg beraten und vertreten wir Sie, wenn eine Reise nicht hielt, was versprochen wurde, wenn es zu finanziellen Differenzen, vertraglichen Unstimmigkeiten oder gar zu Schäden infolge der Reise kam. Die häufigsten Fälle beim Reiserecht Augsburg sind Reklamationen nach der Reise. In diesen Fällen sollten Sie nicht zögern, anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Reiserecht Augsburg: Was sind typische Rechtsfälle?

Zwei Bereiche finden wir im Reiserecht Augsburg am häufigsten vor: die Reklamation und Schadenersatzansprüche nach der Reise, weil die Leistungen nicht annähernd den Beschreibungen im Katalog genügten, sowie Probleme mit überhöhten Stornogebühren bei einer Kündigung. Sie haben als Kunde in solchen Fällen eine relativ starke Rechtsposition, die aber im Detail begründet werden muss. Hierbei hilft Ihnen unsere Expertise zum Reiserecht Augsburg. Es gilt grundsätzlich, dass die Preise und Beschreibungen in einem Reisekatalog den Anbieter verpflichten, die dort getroffenen Versprechen zu halten. Wenn Sie sich nun beschweren, dass Ihr Hotel unzureichend ausgestattet war, es deutliche Mängel gab oder gar Schäden, Schmutz oder Ungeziefer vorzufinden waren, dann müssen Sie das belegen können und sich auch auf die Angaben in ihrem Reisekatalog beziehen. Neben den üblichen Reklamationen, die zu Schadenersatz beziehungsweise Ermäßigungen auf den Reisepreis führen, ist es auch möglich, den Reisevertrag zu kündigen, wenn Ihnen eine Fortsetzung der Reise nicht zuzumuten ist. Höhere Gewalt ist ebenfalls ein Kündigungsgrund. Vor Antritt der Reise können Sie natürlich ebenfalls kündigen, hier ist die Angemessenheit der Stornogebühren zu beachten. Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen zum Thema Reiserecht Augsburg.

Betrifft das Reiserecht Augsburg auch die Reiseversicherung?

Auch bei Streitigkeiten mit Ihrer Versicherung helfen wir Ihnen. Die Reisegepäck- und Reiserücktrittsversicherung kann unter Umständen die Regulierung eines Schadens ablehnen und sich auf das Kleingedruckte im Vertrag oder eine unzureichende Beweislage berufen. Auch in solchen Fällen haben Sie gute Chancen, zu Ihrem Recht zu kommen. Wir erreichen oft in Verhandlungen mit der Gegenseite einen zufriedenstellenden Ausgleich, doch wenn das nicht möglich ist, können Sie auch klagen. Hierfür haben Sie ein halbes Jahr Zeit. Zögern Sie daher nicht, unsere anwaltliche Beratung in Augsburg für Reiserecht in Anspruch zu nehmen.