Reiserecht in Augsburg - Ihr richtiger Partner

Kanzlei Vogg & Haschka

Reiserecht Augsburg

Wir vertreten Sie kompetent beim Reiserecht Augsburg, also in Sachen Reklamation gegenüber einer Augsburger Reiseagentur oder generell bei Problemen, die Sie als Reisende/r aus Augsburg und Umgebung bekommen haben.

Reiserecht Augsburg: Was sind die klassischen Probleme?

Reisen können immer zu Beanstandungen führen. Viele Reiseveranstalter zeigen sich kulant und erstatten anstandslos einen Teil des Reisepreises, wenn Sie sich über eine schlechte Unterkunft oder die mangelnde Beförderung geärgert haben. Doch manchmal ist es nicht so einfach, es kommt zu juristischen Scharmützeln. Schwerpunkte stellen wir beim Reiserecht Augsburg in folgenden Bereichen fest:

  • falsche Angaben im Reisekatalog
  • fehlende Buchungsinformationen
  • fehlender Sicherungsschein
  • mangelhafter Reisevertrag
  • plötzliche Preiserhöhung
  • mangelnde Versicherungv
  • Probleme mit Verkehrsmitteln
  • Time-Sharing
  • Erstattung bei Mängeln
  • Es gibt noch weitere Probleme, die wir gar nicht alle auflisten können. Sprechen Sie uns an, wenn Sie das Gefühl haben, wir sollten Ihnen beim Reiserecht Augsburg helfen!

    Wie schützt Sie das Reiserecht Augsburg?

    Ihre Rechte als Reisende reichen sehr weit, das wissen gerade die meisten Urlauber nicht. Es gibt europäische Vorschriften, die unter anderem die Informationspflichten von Reiseveranstaltern und Reisebüros betreffen, des Weiteren eine Fluggastverordnung und die europäische Pauschalreisen-Richtlinie. Hinzu kommen internationale Verträge und natürlich das nationale deutsche Recht zur Thematik, das etwa in den §§ 651a ff. BGB festgehalten ist. Wenn Sie mit einem Reisebüro den Reisevertrag abschließen, haben Sie Anspruch auf insgesamt “mangelfreie” Reiseleistungen. Sie müssen also überhaupt keine Minderung hinnehmen oder haben durch die Minderung stets Anspruch auf Schadenersatz. Der Reisevertrag ist ein Werkvertrag, daher können und werden Reisebüros stets Vorkasse verlangen (sie haben ihr Werk vor Reiseantritt erledigt). Doch Sie als Reisende/r dürfen im Gegenzug auf der mangelfreien Reise bestehen. Ihr Reisevertrag definiert die Merkmale der Reise auch sehr genau, nicht nur die Eckdaten (Datum, Uhrzeit, Unterkunft, Verkehrsmittel, Shuttle etc.), sondern auch die Qualität der entsprechenden Leistungen. Allerdings haben Sie als Kunde eine sogenannte Mängelrügepflicht (Sie müssen Mängel rechtzeitig anzeigen), worauf Sie wiederum per Vertrag hinzuweisen sind. Ebenfalls gehört in den Vertrag der Hinweis, dass Sie sich gegen einen Schaden durch Ihren kurzfristigen Reiserücktritt versichern können.

    Reiserecht Augsburg: Wie helfen wir Ihnen?

    Schildern Sie uns – gern per Mail oder telefonisch – Ihr Anliegen zum Reiserecht Augsburg. Wir schätzen Ihre realistischen Erfolgsaussichten ein, beraten Sie dementsprechend und übernehmen gern das Mandat. In sehr vielen Fällen lässt sich gerade beim Reiserecht Augsburg ein unkomplizierter, außergerichtlicher Vergleich erzielen, wenn nicht Ihr Gegenpart gleich komplett nachgibt.